Thomas Neumann

Dem Kaiser, was des Kaisers ist?

Papst Leo XIII. (1878-1903) und die Lehre von der potestas papae in temporalibus
Reihe: ReligionsRecht im Dialog / Law and Religion
Dem Kaiser, was des Kaisers ist?
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-13998-6
  • 26
  • 2018
  • 284
  • broschiert
  • 39,90
Das Verhältnis von Staat und Kirche wird meist aus der Perspektive des Religionsrechts... mehr
Klappentext
Das Verhältnis von Staat und Kirche wird meist aus der Perspektive des Religionsrechts ausgehend von staatlichen Grundrechten bestimmt. Der Autor nimmt einen Perspektivwechsel vor und geht den Fragen nach: Welche Lehre steht hinter den ablehnenden Stellungnahmen katholischer Autoritäten gegenüber staatlichen Gesetzen (Bsp. Gleichgeschlechtliche Ehe), die der Lehrtradition der Kirche widersprechen? Welche Haltung haben die Gläubigen gegenüber solchen Gesetzen einzunehmen? Der Autor ergänzt sein rechtshistorisches Forschungsdesign um einen ideen-, mentalitäts- und ereignisgeschichtlichen Ansatz.

Thomas Neumann (Dr. theol. Lic. iur. can.) ist Wiss. Mitarbeiter am Institut für Kanonisches Recht der WWU Münster.
Zuletzt angesehen