Frank Lüdke, Norbert Schmidt (Hg.)

Pietismus - Neupietismus - Evangelikalismus

Identitätskonstruktionen im erwecklichen Protestantismus
Reihe: Schriften der Evangelischen Hochschule TABOR
Pietismus - Neupietismus - Evangelikalismus
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13482-0
  • 6
  • 2017
  • 276
  • broschiert
  • 24,90
Der konservativ-erweckliche Flügel des Protestantismus ist im Laufe seiner Geschichte mit... mehr
Klappentext
Der konservativ-erweckliche Flügel des Protestantismus ist im Laufe seiner Geschichte mit unterschiedlichen Begriffen erfasst worden. In einem Wechselspiel zwischen Fremd- und Selbstbezeichnungen kam es seit dem "Pietismus" des 17./18. Jahrhunderts immer wieder zu Versuchen, diesen klassischen Begriff entweder unverändert beizubehalten, ihn als "Neupietismus" zu modifizieren oder durch ganz andere Schlagworte zu ersetzen. In neuester Zeit sind dabei die Begriffe "Evangelikalismus" und "Fundamentalismus" besonders umstritten. Welche Identitäten werden dadurch als Fremdzuschreibung, aber auch von den Akteuren selbst konstruiert? Wie klar können die Begriffe definiert werden? Dem geht dieser Tagungsband des 4. Marburger Neupietismus-Symposiums nach.

Prof. Dr. Frank Lüdke ist Professor für Kirchengeschichte und Leiter der Forschungsstelle Neupietismus an der Evangelischen Hochschule TABOR in Marburg.

Prof. Dr. Norbert Schmidt ist Professor für Praktische Theologie und Missionswissenschaft sowie Rektor der Evangelischen Hochschule TABOR in Marburg.
Zuletzt angesehen