Richard Janus

Zwischen Katholizismus und Unkirchlichkeit

Pastorale Identitätskonstruktionen in der ostwestfälischen Diaspora am Beispiel des Pfarrers Theodor Holzhausen (1826-1900)
Reihe: INPUT - Interdisziplinäre Paderborner Untersuchungen zur Theologie
Zwischen Katholizismus und Unkirchlichkeit
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13360-1
  • 6
  • 2016
  • 298
  • broschiert
  • 34,90
Die Umwälzungen in Folge der Aufklärung betrafen alle Bereiche. Auch Theologie und... mehr
Klappentext
Die Umwälzungen in Folge der Aufklärung betrafen alle Bereiche. Auch Theologie und Kirche konnten sich der anstehenden Transformation des Christentums nicht entziehen.

Gerade im Umkreis frömmigkeitstheologischer Richtungen wie der Erweckung wurden viele Veränderungen als Bedrohung empfunden. Wenn der Protestantismus sich in eine katholisch-dominierte Diaspora gestellt sah, neigte er zum Konservatismus. Entsprechend waren die katholische Kirche und die Unkirchlichkeit der eigenen Kirchenglieder zentrale Herausforderungen für die evangelischen Geistlichen. Dabei konnte jede Form von Liberalismus nur als Beitrag zum Zerfall des Christentums gesehen werden.

Der Band untersucht anhand eines Geistlichen im Kirchenkreis Paderborn die pastoralen Identitätskonstruktionen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Dr. Richard Janus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Evangelische Theologie der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn.
Zuletzt angesehen