Elmar Spohn

Zwischen Anpassung, Affinität und Resistenz

Die Glaubens- und Gemeinschaftsmissionen in der Zeit des Nationalsozialismus
Reihe: Beiträge zur Missionswissenschaft / Interkulturellen Theologie
Zwischen Anpassung, Affinität und Resistenz
54,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13213-0
  • 34
  • 2016
  • 496
  • broschiert
  • 54,90
Diese Studie stellt erstmalig die Geschichte der Glaubens- und Gemeinschaftsmissionen bzw. der... mehr
Klappentext
Diese Studie stellt erstmalig die Geschichte der Glaubens- und Gemeinschaftsmissionen bzw. der evangelikalen Missionsgesellschaften in der NS-Zeit dar. An Äußerungen der Missionsblätter und acht biographischen Einzelstudien wird aufgezeigt, wie man zum Nationalsozialismus stand. Dabei kristallisierte sich ein Positionenspektrum heraus, welches von NS-Affinität bis Verfolgung reicht. Darauffolgend wird der Umgang mit der Schuldfrage dokumentiert. Die abschließende kritische Analyse macht deutlich, dass sich die politische Ethik dieser Missionen meist nur in Obrigkeitsgehorsam zeigte.

Elmar Spohn ist Dozent an der Akademie für Weltmission in Korntal bei Stuttgart.
Zuletzt angesehen