Florian Bock, Christian Handschuh, Andreas Henkelmann (Hg.)

Kompetenzorientierte Kirchengeschichte

Hochschuldidaktische Perspektiven "nach Bologna"
Reihe: Theologie und Hochschuldidaktik
Kompetenzorientierte Kirchengeschichte
29,34 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-13007-5
  • 6
  • 2015
  • 232
  • broschiert
  • 29,90
Auch die Theologie steht nach der Einführung der neuen BA-/MA-Studiengänge vor der... mehr
Klappentext
Auch die Theologie steht nach der Einführung der neuen BA-/MA-Studiengänge vor der Aufgabe, sich auf eine Kompetenzorientierung in der Lehre einzustellen und sich nicht mit einer reinen Wissensvermittlung zufriedenzugeben. Eine solche Kompetenzorientierung ist für die Kirchengeschichte ein besonderer Anreiz, geht es doch im kirchenhistorischen Arbeiten nicht darum, Faktenwissen anzuhäufen, sondern Geschichte(n) zu (de-)konstruieren. Wie die Vermittlung eines solchen Arbeitens erfolgen kann, diskutiert dieser Sammelband. Ziel ist es, unterschiedliche Zugänge an konkreten Praxisbeispielen zusammenzuführen und interdisziplinär zu diskutieren.

Dr. theol. Florian Bock ist Postdoktorand im GrK 1662 "Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800 - 1800)", Eberhard Karls-Universität Tübingen.

Dr. theol. Christian Handschuh ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Historische Theologie, Institut für Katholische Theologie, Universität zu Köln.

Dr. theol. Andreas Henkelmann ist Geschäftsführer des Zentrums für Angewandte Pastoralforschung (ZAP), Katholisch-Theologische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum.
Zuletzt angesehen