D. Frey, C. Grappe, K. Lehmkühler, F. Lienhard (Hg.)

Die Rezeption von Paul Ricoeur in den Feldern der Theologie

Reihe: Heidelberger Studien zur Praktischen Theologie
Die Rezeption von Paul Ricoeur in den Feldern der Theologie
19,53 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11968-1
  • 18
  • 2013
  • 184
  • broschiert
  • 19,90
Paul Ricoeur (1913 - 2005) ist einer der meistgelesenen zeitgenössischen Denker unter den... mehr
Klappentext
Paul Ricoeur (1913 - 2005) ist einer der meistgelesenen zeitgenössischen Denker unter den Theologen, welche sehr früh seine erstaunliche Fähigkeit, die Philosophie zur Begegnung mit Bibel und Theologie zu führen, begrüßt haben. Theologen aus Heidelberg und Straßburg möchten hier, zum ersten Mal, über die Rezeption des philosophischen Werkes von Paul Ricoeur in ihren eigenen Feldern Rechenschaft geben: Biblische Exegese (M. Oeming, G. Theißen), Kirchengeschichte (A. Noblesse-Rocher), Systematische Theologie (F. Rognon, D. Frey) sowie Praktische Theologie (J. Cottin, H. Hupe, F. Lienhard).

Daniel Frey, Dr. theol. habil., ist maître de conférence für Religionsphilosophie und Anthropologie an der Universität Strasbourg.

Christian Grappe, Prof. Dr. theol., ist Professor für Neues Testament an der Universität Strasbourg.

Karsten Lehmkühler, Prof. Dr. theol., ist Professor für Systematische Theologie an der Universität Strasbourg.

Fritz Lienhard, Prof. Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie (Kirchentheorie/Pastoraltheologie) an der Universität Heidelberg.
Zuletzt angesehen