Elmar Maria Morein (Hg.)

Geteilte Gemeindeleitung

Grundlagen für eine Revision partikularrechtlicher Gesetzgebung
Reihe: Tübinger Kirchenrechtliche Studien
Geteilte Gemeindeleitung
Ankündigung
39,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint in Kürze

  • 978-3-643-11783-0
  • 14
  • 2012
  • 328
  • broschiert
  • 39,90
Hat der Diözesanbischof Möglichkeiten, in Zeiten des Priestermangels die Leitung bestimmter... mehr
Klappentext
Hat der Diözesanbischof Möglichkeiten, in Zeiten des Priestermangels die Leitung bestimmter anderer Aufgabenbereiche Laien oder Ständigen Diakonen zu übertragen? Der vorliegende Band nähert sich aus kirchenrechtlicher und pastoraler Perspektive dieser Schlüsselfrage und plädiert für eine neue Kirchenrechtstheorie.

Lösung verschafft eine neue Interpretation zentraler Begriffe. Der kirchenrechtliche Begriff cura pastoralis umfasst etwa nicht alle Aufgaben des Pfarramts, z. B. nicht die Verwaltungsaufgaben (vgl. can. 517). Hier gibt es neue Gestaltungsräume. Dies gilt bei genauerer Betrachtung auch für die Rechtsfigur /can. 526 § 1/, vor deren Hintergrund die Seelsorgeeinheiten, Pfarrverbünde etc. errichtet wurden: kirchenrechtliche Erwägungen mit Folgen!

Elmar Maria Morein, geb.1963, Promotion im Kirchenrecht zur Bestimmung des Rechtsinstituts Amt. Seit 2007 Pfarrer in Horb a. N.
Zuletzt angesehen