Hannegreth Grundmann

Gratia Christi

Die theologische Begründung des Ablasses durch Jacobus Latomus in der Kontroverse mit Martin Luther
Reihe: Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie
Gratia Christi
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11720-5
  • 17
  • 2012
  • 360
  • broschiert
  • 24,90
Erstmals wird die Schrift des Jacobus Latomus (Ratio) insgesamt zugänglich gemacht. Durch sie... mehr
Klappentext
Erstmals wird die Schrift des Jacobus Latomus (Ratio) insgesamt zugänglich gemacht. Durch sie wurde Martin Luther 1521 auf der Wartburg zu einer Entgegnung (Antilatomus) herausgefordert. Diese fand in den ökumenischen Gesprächen der vergangenen Jahrzehnte Berücksichtigung. Der Text des Jacobus Latomus hingegen stand bisher nicht im Fokus der Aufmerksamkeit. Die vorliegende Untersuchung ordnet ihn in den römischen Prozess gegen Luther 1517 bis 1521 ein. Seine Interpretation stellt mit dem Begriff der "gratia Christi" das theologische Zentrum der Auseinandersetzung um den Ablass heraus.

Die Verfasserin bietet damit zugleich einen inhaltlichen Beitrag zum Reformationsjubiläum 2017.
Zuletzt angesehen