Gabriela Hofstetter

"Gehet hin und pfleget"

Basler Missionarinnen im Dienst der Ärztlichen Mission in Asien und Afrika (1892-1945)
Reihe: Beiträge zur Missionswissenschaft / Interkulturellen Theologie
"Gehet hin und pfleget"
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-80126-5
  • 27
  • 2012
  • 248
  • broschiert
  • 25,90
In der Ärztlichen Mission tätige Frauen sind ein wenig beachtetes Thema in der... mehr
Klappentext
In der Ärztlichen Mission tätige Frauen sind ein wenig beachtetes Thema in der Geschichtswissenschaft. Mit der vorliegenden Untersuchung möchte die Autorin diese Lücke zum Teil füllen. Sie stellt ledige Missionsärztinnen und Missionskrankenschwestern aus Deutschland und der Schweiz vor, die im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert in Afrika und Asien Frauen medizinisch versorgten. Was die Missionarinnen dazu bewog, nach Übersee zu gehen, wie ihr Arbeitsalltag aussah, wie sie Kontakte zur fremden Kultur und ihren Menschen gestalteten, und welche Folgen die medizinische und krankenpflegerische Tätigkeit hatten, sind Fragen, die im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen.

Gabriela Hofstetter, geb. 1967, Ausbildung zur Krankenschwester an der Schwesternschule vom Roten Kreuz in Zürich, Studium der Neueren deutschen Literatur und Geschichte an der Fernuniversität in Hagen.
Zuletzt angesehen