Ernst Leuninger

Einführung in die Katholische Soziallehre

Ein Arbeitsbuch für das Gruppen- und Selbststudium
Reihe: Lehr- und Studienbücher zur Theologie
Einführung in die Katholische Soziallehre
39,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10050-4
  • 4
  • 2009
  • 488
  • broschiert
  • 39,90
In der Katholischen Soziallehre legt die Kirche kein eigenes System vor, sondern erlaubt im... mehr
Klappentext
In der Katholischen Soziallehre legt die Kirche kein eigenes System vor, sondern erlaubt im Licht ihrer Grundideen zu erkennen, inwieweit die bestehenden Systeme den Forderungen der Menschenwürde entsprechen.

Damit macht sie Menschen fähig, in die gesellschaftliche Diskussion über den besseren Weg im Sinne von Gerechtigkeit und Menschenwürde einzutreten. Es ist ein altes Anliegen der Katholischen Soziallehre einzuwirken auf die Änderung der Einstellungen aber auch auf die Änderung von Strukturen.

Das Arbeitsbuch will in diese Soziallehre einführen in vier Lerneinheiten: Die Hoffnung auf Gerechtigkeit, Geschichte der Katholischen Soziallehre, Ansätze der Soziallehre und Wege zur Praxis heute.

Ernst Leuninger, geboren 1933, Studium der Theologie und Priester, 27 Jahre im Bischöflichen Ordinariat Limburg tätig, promoviert in Pastoraltheologie und habilitiert in Katholischer Soziallehre, Prof. em in diesen beiden Fächern der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Pallottiner in Vallendar.
Zuletzt angesehen