Andrea Schaeffer

Menschenwürdiges Sterben - Funktional differenzierte Todesbilder

Vergleichende Diskursanalyse zu den Bedingungen einer neuen Kultur des Sterbens
Reihe: Studien der Moraltheologie
Menschenwürdiges Sterben - Funktional differenzierte Todesbilder
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1211-9
  • 39
  • 2008
  • 360
  • broschiert
  • 34,90
Politik und Gesellschaft stehen in Deutschland vor der Aufgabe, die verschiedenen Ansätze... mehr
Klappentext
Politik und Gesellschaft stehen in Deutschland vor der Aufgabe, die verschiedenen Ansätze zur Gestaltung eines humanen Sterbens zu fördern sowie die Probleme der Bestimmbarkeit eines Sterbens in Würde wahrzunehmen.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich hierbei mit der Frage, ob die Rede von einer neuen Sterbekultur jenen Bemühungen Rechnung trägt und inwiefern moderne Begleitungskonzepte als Formen einer solchen verstanden werden können. Ausgehend von einer "Ethik der Zwischenmenschlichkeit" sieht sie es gegeben, eine humane Sterbebegleitung zu orientieren, die sowohl die individuelle Gestaltung des Sterbens als auch den Ausbau moderner Versorgungsstrukturen berücksichtigt.

Andrea Schaeffer, geboren 1978 in Hilden, Studium der Kath. Theologie in Bonn und München (1997 - 2003); Mitarbeit am alttestamentlichen Seminar (2000 - 2001) und am Franz-Josef-Dölger-Institut an der Universität Bonn (2001 - 2003); seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Moraltheologie an der Universität Bonn.
Zuletzt angesehen