Christina Kayales

Gottesbilder von Frauen auf den Philippinen

Die Bedeutung der Subjektivität für eine Interkulturelle Hermeneutik
Reihe: Ökumenische Studien / Ecumenical Studies
Gottesbilder von Frauen auf den Philippinen
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-3700-9
  • 8
  • 1998
  • 376
  • broschiert
  • 25,90
Angesichts des fragwürdigen Diktums der Neutralität der Forschenden wird es gegenwärtig immer... mehr
Klappentext
Angesichts des fragwürdigen Diktums der Neutralität der Forschenden wird es gegenwärtig immer wichtiger, die Subjektivität im Forschungsprozeß zu reflektieren. Die vorliegende Arbeit gliedert sich in drei Teile. Nach einer wissenschaftstheoretischen Einordnung wird mit drei Fallbeispielen anhand der Lebensgeschichte und den sich verändernden Gottesbildern bei philippinischen Katholikinnen die selbstreflexive Vorgehensweise der Ethnopsychoanalyse dargestellt. Vor diesem Hintergrund wird die Bedeutung der Einbeziehung der Subjektivität für eine ökumenisch-interkulturelle Hermeneutik ausgewertet.
Zuletzt angesehen