Katharina Schuth

Die Tore des Gebetes sind niemals geschlossen

Die Wüstenväter und ihr unablässiges Beten
Reihe: Theologie der Spiritualität Beiträge
Die Tore des Gebetes sind niemals geschlossen
17,57 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4878-7
  • 3
  • 2000
  • 160
  • broschiert
  • 15,90
Der vorliegende Band beschäftigt sich mit dem unablässigen Gebet zur Zeit der Wüstenväter und... mehr
Klappentext
Der vorliegende Band beschäftigt sich mit dem unablässigen Gebet zur Zeit der Wüstenväter und zeigt, dass wissenschaftliches Arbeiten einerseits zur Klärung des historischen Befundes und andererseits zur Belebung heutiger spiritueller Theorie und Praxis beitragen kann. Dabei wird deutlich wie herausfordernd und lebendig ein kritischer Dialog zwischen Spiritualität und Theologie sein kann, auch noch über den Graben der Jahrhunderte hinweg.
Zuletzt angesehen