Urs Baumann, Bernd Jochen Hilberath (Hg.)

Der Weltgebetstag der Frauen - Situation und Zukunft der Ökumene

Mit Beiträgen von H. Hiller, Kardinal W. Kasper, U. Bechmann, O. Fuchs, A. Holzem, B. J. Hilberath, E. Jüngel
Reihe: Tübinger Ökumenische Reden
Der Weltgebetstag der Frauen - Situation und Zukunft der Ökumene
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-7087-1
  • 2
  • 2006
  • 80
  • broschiert
  • 10,00
Der zweite Band "Der Weltgebetstag der Frauen - Situation und Zukunft der Ökumene" dokumentiert... mehr
Klappentext
Der zweite Band "Der Weltgebetstag der Frauen - Situation und Zukunft der Ökumene" dokumentiert zwei wichtige Ereignisse an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen: Die Ehrenpromotion von Pfarrerin Helga Hiller für ihre Verdienste um den Weltgebetstag der Frauen und die akademische Feier anläßlich der Ernennung von Dr. Walter Kardinal Kasper zum Honorarprofessor. Kardinal Kasper ist Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Seine Rede ist programmatisch für die künftige Linie der offiziellen Ökumene der römisch-katholischen Kirche.



Beiträge von: Helga Hiller, Walter Kardinal Kasper, Ulrike Beckmann, Ottmar Fuchs, Andreas Holzem, Bernd Jochen Hilberath, Eberhard Jüngel

Dr. Bernd Jochen Hilberath ist Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte sowie Direktor des Instituts für Ökumenische und Interreligiöse Forschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.
Zuletzt angesehen