Peter Hahnen

Das 'Neue Geistliche Lied' als zeitgenössische Komponente christlicher Spiritualität

Reihe: Theologie und Praxis
Das 'Neue Geistliche Lied' als zeitgenössische Komponente christlicher Spiritualität
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-3679-7
  • 3
  • 1998
  • 504
  • broschiert
  • 25,90
"Unser Leben sei ein Fest", "Wir haben einen Traum", "Da berühren sich Himmel und Erde" usw. Das... mehr
Klappentext
"Unser Leben sei ein Fest", "Wir haben einen Traum", "Da berühren sich Himmel und Erde" usw. Das ist nur eine kleine Auswahl jener Lieder, mit denen in beiden großen Kirchen eine reformbestrebte Religiosität neuen Schwung nahm. Von den einen als seicht beargwöhnt, ja angefeindet, von den andern begeistert begrüßt und durchlebt, ist das Neue Geistliche Lied Signum zeitgenössischen und ökumenischen Christentums geworden.

Peter Hahnen wagt mit der vorliegenden Arbeit einen ungewohnten Blick auf die kirchenmusikalische Praxis unserer Gemeinden. Mit musiksoziologischer und -psychologischer Aufmerksamkeit hilft er dem Leser zu verstehen, was da "eigentlich passiert", wenn wir singen. Die Frage "ob Musik fromm macht" wird so einer ganz neuen Antwort zugeführt.

Was der vorliegende Band an historischer Aufarbeitung und praktisch-theologischer Analyse entwickelt, gehört in die Hände nicht nur der Liturgiewissenschaftler, sondern aller Praktiker, die vor Ort Gottesdienste gestalten.

In einem Anhang dokumentiert der Band sechs ausführliche Gespräche mit wichtigen Autoren aus der Szene des NGL's (Alois Albrecht, Peter Janssens, Wilhelm Willms u. a.). Damit entstanden Quellentexte, die erstmals Lebenszeugnisse der "großen Macher" allgemein zugänglich machen und denen jetzt schon zeitgeschichtliche Relevanz zukommt.
Zuletzt angesehen