Stefan Schenk

Menschen teilen Arbeit

Sozialethische Überlegungen zum Volkswagen-Modell der Vier-Tage-Woche Mit einem Vorwort von Karl Gabriel
Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Menschen teilen Arbeit
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6742-0
  • 49
  • 2003
  • 504
  • broschiert
  • 29,90
Mit der Einführung der Vier-Tage-Woche hat die Volkswagen AG einen innovativen Lösungsweg aus... mehr
Klappentext
Mit der Einführung der Vier-Tage-Woche hat die Volkswagen AG einen innovativen Lösungsweg aus der Wirtschafts- und Beschäftigungskrise der 90er Jahre beschritten, der - aus ökonomischer Perspektive betrachtet - als sachgerechte Alternative zur Massenentlassung Modellcharakter für sich beansprucht. Vor dem Hintergrund christlicher Sozialethik ist jedoch zu klären, ob und inwiefern dieses personal- und arbeitspolitische Konzept darüber hinaus als eine menschen- und sozialgerechte Lösungsvariante bezeichnet werden kann.

Stefan Schenk, geb. 1967, Dr. theol., Dipl.-Theol., Personalkfm., Studium der Kath. und Evang. Theologie, Philosophie und Pädagogik in Würzburg und Münster.
Zuletzt angesehen