Annegret Möser

Mein Eigenes finden dürfen - im Kontakt der Generationen

Impulse für eine neue Wahrnehmung der Kommunikation zwischen Jung und Alt in den Mitarbeitergruppen der Telefonseelsorge
Reihe: Theologie und Praxis
Mein Eigenes finden dürfen - im Kontakt der Generationen
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6028-0
  • 12
  • 2002
  • 176
  • broschiert
  • 20,90
Typisch für alte Menschen ist: "Alle Macken werden schlimmer, alte Menschen drängeln, sind... mehr
Klappentext
Typisch für alte Menschen ist: "Alle Macken werden schlimmer, alte Menschen drängeln, sind hilflos und langsam...", so lauten immer noch erste Assoziationen, wenn junge Menschen nach ihren Altersbildern befragt werden, obwohl alle Defizitvorstellungen von Alter durch die Gerontologie längst wiederlegt sind. Das Buch belegt durch Interviews mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterschiedlicher Generationen der Telefonseelsorge die im intergenerativen Kontakt wirkenden Kommunikationsphänomene, die vor altem zu Lasten der Älteren gehen.

Eine Wahrnehmung für die Kommunikation zwischen Menschen unterschiedlicher Generationen außerhalb der eigenen Familie zu entwickeln, ist für eine älter werdende Gesellschaft unabdingbar. Mit der Veröffentlichung werden vor allem Gruppenleitungen unterschiedlichster Bereiche angesprochen, ihre Wahrnehmung im Hinblick auf das Geschehen zwischen den Generationen in ihren Gruppen zu erweitern: Es geht darum, dass Jung und Alt im Kontakt miteinander das jeweils Eigene finden können.
Zuletzt angesehen