Marta Zaccagnini

Christentum der Endlichkeit

Heideggers Vorlesungen: Einleitung in die Phänomenologie der Religion
Reihe: Forum Religionsphilosophie
Christentum der Endlichkeit
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6476-6
  • 4
  • 2003
  • 208
  • broschiert
  • 24,90
In den Vorlesungen über die Phänomenologie der Religion zeigt sich Heideggers frühe... mehr
Klappentext
In den Vorlesungen über die Phänomenologie der Religion zeigt sich Heideggers frühe Phänomänologie bereits in einer Gestalt, die die Gedanken von Sein und Zeit im Kern enthält. Hier konfrontiert sich Heidegger mit einem klassischen Thema der liberalen Theologie: das Urchristentum als Ursprung der Geschichte der christlichen Religion und zugleich Verweigerung jeder Geschichte in seiner radikalen eschatologischen Ausrichtung. Wie sind aber bei Heidegger die Begriffe des "Ursprünglichen", "Historischen/Geschichtlichen" und "Eschatologischen" zu verstehen? Heideggers Deutung vollzieht schon eine Ausklammerung des christlichen Sinnes in Hinsicht auf die Endlichkeit des Lebens ohne Hoffnung und Erlösung.
Zuletzt angesehen