Martin Rothkegel

Der lateinische Briefwechsel des Olmützer Bischofs Stanislaus Thurzó

Eine ostmitteleuropäische Humanistenkorrespondenz der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts
Reihe: Hamburger Beiträge zur Neulateinischen Philologie
Der lateinische Briefwechsel des Olmützer Bischofs Stanislaus Thurzó
29,34 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-9868-7
  • 5
  • 2007
  • 408
  • broschiert
  • 34,90
Stanislaus Thurzó, 1497 bis 1540 Bischof von Olmütz, war über die Grenzen seiner Diözese hinaus... mehr
Klappentext
Stanislaus Thurzó, 1497 bis 1540 Bischof von Olmütz, war über die Grenzen seiner Diözese hinaus als Förderer des Humanismus bekannt. Zu seinem Freundeskreis gehörten die Dichter Caspar Ursinus Velius und Georg von Logau, mit Erasmus von Rotterdam und Beatus Rhenanus stand er in brieflichem Kontakt. Die mit einer Einleitung und ausführlichen Erläuterungen edierten 120 Briefe, Dedikationsepisteln und Gedichte gewähren vielfältige Einblicke in Thurzós humanistische Interessen und in die kirchlichen und politischen Verhältnisse in Mähren in den ersten vier Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts.
Zuletzt angesehen