Werner Wasmuth (Hg.)

Wo aber bleibt die Seele?

Interdisziplinäre Annäherungen. Mit Beiträgen von W. Damm, E. Dirscherl, A. Furger, G. v. Hofe, U. Meyer, H.-G. Pöhlmann, A. v. Schlippe, D. Schröder, H.-C. Thuberg und W. Wasmuth
Reihe: Symposion - Anstöße zur interdisziplinären Verständigung. Symposion - Towards an Interdisciplinary Understanding
Wo aber bleibt die Seele?
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-7221-1
  • 7
  • 2004
  • 168
  • broschiert
  • 14,90
Ist die Vorstellung von einer Seele überholt? Werden Gott und Religion als ein "gänzlich... mehr
Klappentext
Ist die Vorstellung von einer Seele überholt? Werden Gott und Religion als ein "gänzlich materielles Problem entlarvt"? In den Werkstätten der Hirn- und Bewusstseinsforscher scheinen die Ergebnisse eindeutig, das Thema "Seele" erledigt zu sein. Am Ende scheint damit auch eine 2000-jährige abendländisch - christliche Tradition, die mit dem Seelebegriff den Menschen Personalität und Würde, Lebenssinn auf Erden und im Himmel verbürgte. Können Laborversuche die Tiefe menschlicher und religiöser Wirklichkeit erfassen? Phänomene wie Nahtoderlebnisse, Studien zu Glaube und Gesundheit, den Alltag tranzendierende Erfahrungen fordern dazu heraus, die Vielschichtigkeit der Seelenvorstellung zu entdecken. Mit produktiver Neugierde begeben sich die Autoren dieses Bandes auf eine spannende Spurensuche, die "Seele" aus philosophischer, psychologischer, soziologischer und theologischer Perspektive neu zu beschreiben.
Zuletzt angesehen