Andreas Schüle

Israels Sohn - Jahwes Prophet

Ein Versuch zum Verhältnis von kanonischer Theologie und Religionsgeschichte anhand der Bileam-Perikope (Num 22-24)
Reihe: Altes Testament und Moderne
Israels Sohn - Jahwes Prophet
30,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5590-2
  • 17
  • 2001
  • 344
  • broschiert
  • 30,90
Im Blick auf die literarische wie theologische Formung der Tora zählt die Bileam-Perikope aus... mehr
Klappentext
Im Blick auf die literarische wie theologische Formung der Tora zählt die Bileam-Perikope aus zwei Gründen zu deren signifikanten Texten: Sie gibt zum einen (im Vergleich mit der Inschrift vom Tell Deir Alla) Aufschluß über das Verhältnis von "religiöser Tradition" und "kanonischem Text". Zum anderen erlaubt sie Einblicke in den Kanonisierungsprozeß selbst; für Themen wie Israel als erwähltes Volk unter Völkern, den Monotheismus und die messianischen Hoffnungen des Judentums um den zweiten Tempel verarbeitet und verknüpft Num 22 - 24 eigenständig Positionen, die alttestamentlich aus dem Deuteronomium, der Priesterschrift sowie aus Deutero- und Tritojesaja bekannt sind.
Zuletzt angesehen