Heribert Lahme

Das Ziel menschlichen Bildschaffens im Gottesbild

Perspektiven einer 'Imago Dei' als Fundament des Kunstkontinuums 'Visualität'. Eine Untersuchung zu exemplarischen Bildphänomenen
Reihe: Ästhetik - Theologie - Liturgik
Das Ziel menschlichen Bildschaffens im Gottesbild
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-0723-8
  • 48
  • 2007
  • 288
  • broschiert
  • 34,90
Künstler suchen das Gottesbild - ungeachtet dessen, was sie vordergründig zu schaffen glauben.... mehr
Klappentext
Künstler suchen das Gottesbild - ungeachtet dessen, was sie vordergründig zu schaffen glauben. Der Geschichte der Kunst respektive des Bildes wohnt zeitlos die Tendenz zur Gottesbildlichkeit inne - selbst in vermeintlich profaner oder gar atheistischer Ausrichtung.

Diesen kühnen Thesen geht Heribert Lahme überzeugend nach. Er stellt seine Untersuchungen auf kunsttheoretische wie theologische Fundamente und liefert u.a. einen Neuansatz zur Kandinsky-Forschung sowie eine originelle exegetische Konklusion zum Bildphänomen.
Zuletzt angesehen