Michael Mager

Gewissen und Klugheit

Das Verhältnis des Gewissensaktes zu den Akten der Klugheit in der Handlungstheorie bei Thomas von Aquin
Reihe: Pontes
Gewissen und Klugheit
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-4509-5
  • 3
  • 2000
  • 96
  • broschiert
  • 15,90
Welche Bedeutung hat der Spruch des eigenen Gewissens im Verhältnis zur Tugend der Klugheit?... mehr
Klappentext
Welche Bedeutung hat der Spruch des eigenen Gewissens im Verhältnis zur Tugend der Klugheit? Diese Frage steht im Mittelpunkt dieser Untersuchung. Thomas von Aquin gibt dazu in seinen Analysen zum Gewissen und dem menschlichen Handeln eine Antwort, die ungewöhnlich aktuell erscheint. Das Gewissen ist der Garant vernünftigen und sittlichen Handelns und kann nicht unberücksichtigt bleiben. Die Gedanken des Aquinaten sind ein Bekenntnis zum eigenen Gewissen, das gerade für den Christen eine große Bedeutung haben muß. Damit ist nicht zuletzt das Verhältnis zwischen christlicher Freiheit und kirchlicher Autorität angesprochen.
Zuletzt angesehen