Sandra Eckerle, Regine Gleiß, Maria Otterbach, Wilhelm Schwendemann

Gott der Kinder - Ein Forschungsprojekt zu Bildern und Gottesvorstellungen von Kindern

Reihe: Schriftenreihe der Evangelischen Hochschule Freiburg
Gott der Kinder - Ein Forschungsprojekt zu Bildern und Gottesvorstellungen von Kindern
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5245-8
  • 12
  • 2001
  • 216
  • broschiert
  • 25,90
"Ein anderes Kind schlagen darf man nie, nicht einmal der liebe Gott darf das", so die Aussage... mehr
Klappentext
"Ein anderes Kind schlagen darf man nie, nicht einmal der liebe Gott darf das", so die Aussage eines Kindes. In einem Forschungsprojekt an der EFH-Freiburg wurde der Frage nachgegangen, ob und wie Gottesvorstellungen bei Kindern im Zusammenhang mit ihren Sozialisationserfahrungen einen Platz finden, sich im Lauf ihrer kognitiven und emotionalen Entwicklung verändern und letztendlich zur subjektiv-spezifischen Ausdrucksgestaltung kommen können. Die ProjektteilnehmerInnen fragen an Hand von Kinderzeichnungen, Aussagen von Kindern und Kindergebeten nach dem - heutigen (?) - Gott der Kinder. In der Kindheit gehören Malen und Zeichnen neben der sprachlichen Verständigung zu den wichtigsten Kommunikationsformen: In den Malereien stellen die Kinder ihre Realität und ihre Traumwelt dar, ihre Beängstigungen, Abhängigkeiten und Wünsche. Sie können Projektionen innerseelischer Befindlichkeiten oder sogar theologische Aussagen sein und in den Inhalten kindliche Weltbezüge und Gottesbilder offenbaren.

Wilhelm Schwendemann, Dr. phil., ist Professor für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg und ist zusammen mit Prof. Maria Otterbach für das Forschungsprojekt Gott der Kinder verantwortlich. 1999 wurde Wilhelm Schwendemann mit dem Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
Sandra Eckerle, Dipl. Religionspädagogin und seit 1998 Mutter mit ehrenamtlichem Engagement im Gemeindeleben und in der Schule.
Regine Gleiß, arbeitete im Rahmen ihrer Diplomarbeit im Forschungsprojekt "Gott der Kinder" mit und ist seit 1999 Dipl. Religionspädagogin.
Maria Otterbach, ist Professorin für Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie und Supervisorin an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg - Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik.
Zuletzt angesehen