Gabriele Russ

Die Kirche der Journalisten

Reihe: Werkstatt Theologie - Praxisorientierte Studien und Diskurse
Die Kirche der Journalisten
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-7511-3
  • 3
  • 2004
  • 192
  • broschiert
  • 19,90
Das Medien- und Informationszeitalter, das praktisch alle Institutionen in eine veritable Krise... mehr
Klappentext
Das Medien- und Informationszeitalter, das praktisch alle Institutionen in eine veritable Krise getrieben hat, hat auch die Kirche(n) nicht verschont: Auf dem Prüfstand stehen unter den Bedingungen der Massenkommunikation westeuropäischen Zuschnitts sowohl deren Fremd- als auch Selbstbild - mit allen Konsequenzen. Insbesonders die katholische Kirche hat ein gespaltenes Verhältnis zu Massenmedien entwickelt: Perfekten medialen Inszenierungen stehen weiten Kreisen der Gesellschaft unverständliche Rückzugs-, ja Verweigerungsstrategien gegenüber. Geprägte und eingeübte Strukturen sehen "alt" aus, sie funktionieren nach den Gesetzmäßigkeiten, denen Medien unterworfen sind und die sie gleichzeitig schaffen, nicht mehr. Und dennoch gibt es immer noch Journalisten, für die Kirche Thema ist.

Zu Wort kommen Männer und einige wenige Frauen, die in einem äußerst säkularen Umfeld sich für die viel geschmähte "Kirchenberichterstattung" stark machen.

Gabriele Russ, Dr. phil., Dr. theol., geb. 1962 in Bruck/Mur (A), Studium Publizistik, Anglistik und Amerikanistik in Wien, Studium der Katholischen Theologie in Graz. Bis 2003 Journalistin, Leitende Redakteurin der Austria Presse Agentur (APA) in Graz. Derzeit Lehrende und Projektleiterin für Journalismus an der FH JOANNEUM, Studiengang Journalismus und Unternehmenskommunikation sowie Lehrende am Medienkundlichen Lehrgang der Karl-Franzens-Universität Graz.
Zuletzt angesehen