Regula Grünenfelder

Frauen an den Krisenherden

Eine rhetorisch-politische Deutung des Bellum Judaicum
Reihe: Exegese in unserer Zeit. Kontextuelle Bibelinterpretationen
Frauen an den Krisenherden
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5978-9
  • 10
  • 2003
  • 328
  • broschiert
  • 25,90
Wissenschaftliche und populäre Bilder über jüdisches und christliches Leben im 1. Jh.u.Z.... mehr
Klappentext
Wissenschaftliche und populäre Bilder über jüdisches und christliches Leben im 1. Jh.u.Z. orientieren sich zumeist am Bellum Judaicum. Dieser Kriegsbericht wurde um das Jahr 76 von Josephus Flavius verfasst, einem Jerusalemer Aufständischen, Überläufer und schliesslich Schriftsteller mit römischer Pension.

Erstmals werden in dieser Studie politische Absicht und Erzählprozess des Bellum Judaicum genauer untersucht. In der Arbeit am Bauplan des Werkes zeigen sich Mechanismen hellenistischer bis moderner Kriegserzählungen. Alternative feministisch-befreiungsorientierte Bauskizzen scheinen auf.
Zuletzt angesehen