Hermann Fechtrup, Friedbert Schulze, Thomas Sternberg (Hg.)

Zwischen Anfang und Ende

Nachdenken über Zeit, Hoffnung und Geschichte Ein Symposium (Münster, Mai 1999) mit Beiträgen von G. Dohrn-van Rossum, J.T. Fraser, H. Lübbe, H. Maier, J.B. Metz, G.L. Müller, R. Saage
Reihe: Dokumentationen der Josef Pieper Stiftung
Zwischen Anfang und Ende
17,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4338-6
  • 5
  • 2000
  • 152
  • broschiert
  • 17,90
Zwischen Anfang und Ende: unter diesem Titel veranstaltete die JOSEF PIEPER STIFTUNG im Mai 1999... mehr
Klappentext
Zwischen Anfang und Ende: unter diesem Titel veranstaltete die JOSEF PIEPER STIFTUNG im Mai 1999 im traditionsreichen Rathaus der Stadt Münster ein dreitägiges Symposion, das wenige Monate vor der Jahrhundertwende zum Nachdenken über Fragen der Zeit. der Hoffnung und der Geschichte anregen wollte. Diese Schrift dokumentiert die Ansprachen und Referate.

Namhafte Philosophen und Theologen stellten Fragen der Zeit in einen großen geistesgeschichtlichen Zusammenhang, blickten zurück auf Epochen der abendländischen Geschichte und Heilsgeschichte, reflektierten die Gegenwart mit ihren veränderten Zeiterfahrungen und gaben, nach dem "Ziel der Zeit im Umbruch der Weltbilder" (Johann-Baptist Metz) fragend, Antworten aus der christlichen Botschaft.

Wie mit den vorhergehenden Bänden dieser Schriftenreihe erinnert die Stiftung auch mit diesem Band 5 an den münsterischen Philosophen Josef Pieper, den Namensträger der Stiftung, der die im Symposion erörterten Fragen zeitlebens bedacht und in seinen Schriften behandelt hat. ueberdenautorAls Vorstand gibt Thomas Sterberg im Rahmen der Josef Pieper Stiftung Schriften und Dokumentationen heraus.
Zuletzt angesehen