Gerhard Larcher, Karl M. Woschitz (Hg.)

Religion - Utopie - Kunst

Die Stadt als Fokus
Reihe: Theologie - Kultur - Ästhetik - Grazer fundamentaltheologische Schriftenreihe
Religion - Utopie - Kunst
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-7724-8
  • 1
  • 2005
  • 216
  • broschiert
  • 17,90
Religion scheint heute säkularistisch ersetzt, ästhetisch beerbt oder fundamentalistisch... mehr
Klappentext
Religion scheint heute säkularistisch ersetzt, ästhetisch beerbt oder fundamentalistisch vereinnahmt zu werden. Das alles wirkt sich lähmend auf bzw. gefährlich für die Entfaltung visionärer Ideen in Gesellschaft, Kultur und Politik aus. Gibt es also einen Zusammenhang zwischen der gegenwärtigen Utopienflaute bzw. Gedächtnislosigkeit der Weltzivilisation und dem Schicksal der Religion in der realisierten Moderne? Und wie könnte Religion als Kulturfaktor, gefiltert durch kritische Rationalität, offen für Pluralismus und Dialog, wieder impulsgebend werden? Überlegungen hierzu aus Anlaß des Kulturhauptstadtjahres (Graz 2003) bestimmen diesen Band.
Zuletzt angesehen