Engelbert Groß

Religiöses Lernen: die Eine-Welt-Mission der Kirchen

Reihe: Beiträge zur Missionswissenschaft / Interkulturellen Theologie
Religiöses Lernen: die Eine-Welt-Mission der Kirchen
19,53 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-3944-3
  • 11
  • 1998
  • 280
  • broschiert
  • 19,90
Die Eine-Welt-Mission der Kirchen befindet sich gegenwärtig in gereizter Stimmung, hat Ärger und... mehr
Klappentext
Die Eine-Welt-Mission der Kirchen befindet sich gegenwärtig in gereizter Stimmung, hat Ärger und Scherereien, kann ihre Schwierigkeiten kaum zählen, zeigt sich verunsichert und nervös. Theologen treten gegen sie auf und streiten mit ihrer Frage "Christus allein?" für eine pluralistische Religionstheologie. Ethnologen ziehen aggressiv eine absolut negative Bilanz der "Frohen Botschaft" in den sog. Missionsländern und etikettieren die Evangelisierung als kulturzerstörerisch. Entwicklungstheoretiker und -programmatiker klagen über weltweit hingesetzte "Entwicklungsruinen" und Sackgassen. Politikberater prophezeien einen "Krieg der Kulturen", und das Christentum ist westlich inkulturiert. Ausgerechnet im Rahmen dieser Probleme jetzt stellen sich dem christlichen Glauben und den Kirchen ungeheuere Herausforderungen durch Individualisierung und Globalisierung, die zu den vorhandenen alten ganz neue Verletzungen und Kränkungen des Menschen, bisher nicht gekannte Heillosigkeiten und Unerlöstheiten hinzubringen. Sie fordern ein entsprechend neues religiöses Lernen heraus, an dem in diesem Buch gearbeitet wird - unter dem Motto "Weltkirche erleben - voneinander lernen - Erde bewohnbar machen".
Zuletzt angesehen