Marcel Angres

Triumphus Veneris

Ein allegorisches Epos von Heinrich Bebel: Edition, Übersetzung und Kommentar
Reihe: Hamburger Beiträge zur Neulateinischen Philologie
Triumphus Veneris
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6689-0
  • 4
  • 2003
  • 496
  • broschiert
  • 40,90
Heinrich Bebel gehört zu den wichtigsten frühen deutschen Humanisten. Sein erstmals 1509... mehr
Klappentext
Heinrich Bebel gehört zu den wichtigsten frühen deutschen Humanisten. Sein erstmals 1509 gedrucktes, ca. 2000 Hexameter umfassendes allegorisches und satirisches Epos Triumphus Veneris behandelt in sechs Büchern die Auseinandersetzung zwischen Tugenden und Lastern: Zur Fastenzeit sammelt Venus eine gewaltige Streitmacht zum Kampf gegen die Virtus, welche sie, noch bevor es zur Schlacht kommt, in die Flucht schlägt. In die Beschreibung der Heerscharen ist dabei eine satirische Schilderung sämtlicher menschlicher Stände eingewoben, die als Anklage gegen die um 1500 herrschenden Zustände fungiert.
Zuletzt angesehen