Gongbing Shan

Ein biomechanisches Modell auf Basis von individuellen anthropometrischen Daten für das Bewegungslernen von Flugphasen bei sportlichen Bewegungsabläufen

Reihe: SportSpektrum
Ein biomechanisches Modell auf Basis von individuellen anthropometrischen Daten für das Bewegungslernen von Flugphasen bei sportlichen Bewegungsabläufen
20,51 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4274-6
  • 8
  • 1999
  • 200
  • broschiert
  • 20,90
Inhalt dieses Buches ist ein auf biomechanischen Erkenntnissen aufbauendes Lernmodell für freie... mehr
Klappentext
Inhalt dieses Buches ist ein auf biomechanischen Erkenntnissen aufbauendes Lernmodell für freie Flugbewegungen, in welches die präventive, anthropometrische und die Leistungsbiomechanik gleichermaßen einfließen kann. Das Modell bietet der Sportpraxis eine anwendungsorientierte Möglichkeit, den Lernprozeß hinsichtlich seiner praktischen, ökonomischen und quantitativen Gestaltung zu verbessern. Es basiert auf einer Computersimulation der zu erlernenden Bewegung und ermöglicht lernerleichternde Informationen, welche die Diskrepanz zwischen der Innen- und der Außensicht der Bewegung verringern. So können hinsichtlich der modellierten Bewegung Erkenntnisse nicht nur über die auftretenden inneren Belastungen, die notwendigen Muskelaktivitäten und die erforderlichen nervalen Muskelsteuerungsinformationen gewonnen, sondern insbesondere auch auf die für das Gelingen der Bewegung entscheidenden sensiblen Aktionen geschlossen werden. Die Kenntnis möglicher passiver Bewegungen erleichtern den Lernprozeß, da die Aufmerksamkeit vom Lernenden und Lehrenden auf die aktiven Gelenkbewegungen und Sensiblen Aktionen gelenkt wird.

Bei der Entwicklung der dem Lernmodell zugrundeliegenden Computersimulation stand das Erstellen einer anthropometrischen Datenbank im Vordergrund. Im vorliegenden Band werden Regressionsgleichungen für die Einschätzung der anthropometrischen Daten nach Körpergewicht oder/und Körperhöhe erstellt, um eine schnelle Erfassung der Daten von unterschiedlichen Körpertypen zu ermöglichen.
Zuletzt angesehen