Stefan Gandler

Der diskrete Charme der Moderne

Zeitgenössische Ideologien und ihre Kritik. Mit einem Vorwort von Michael Löwy
Reihe: Soziologie: Forschung und Wissenschaft
Der diskrete Charme der Moderne
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14743-1
  • 45
  • 2020
  • 192
  • broschiert
  • 29,90
Während das Interesse an Lateinamerika nach 68 in Europa eine Modeerscheinung blieb, wagt... mehr
Klappentext
Während das Interesse an Lateinamerika nach 68 in Europa eine Modeerscheinung blieb, wagt der Autor eine ontologische Annäherung. Zugleich erlaubt die Perspektive aus mexikanischer Distanz einen scharfen Blick aufs Land von Bertolt Brecht.

Von diesem Blickwinkel aus analysiert S. Gandler die Vereinigung mit der DDR, den Film Shoah, internationale philosophische Debatten um Anerkennung, Ethos, Ideologie und Praxis, sowie den radikalen politischen Liberalismus vom Staatsgründer des modernen Mexiko, B. Juárez. Der Band enthält zudem Elemente der konzeptuellen Basis für einen peripheren Universalismus.

Dr. Stefan Gandler ist seit 1996 Professor für Sozialphilosophie an der Universidad Autónoma de Querétaro in Mexiko. Er forscht zu Kritischer Theorie aus den Amerikas.
Zuletzt angesehen