Bernhard Weicht, August Österle (Hg.)

Im Ausland zu Hause pflegen

Die Beschäftigung von MigrantInnen in der 24-Stunden-Betreuung
Reihe: Soziologie: Forschung und Wissenschaft
Im Ausland zu Hause pflegen
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50761-7
  • 42
  • 2016
  • 272
  • broschiert
  • 34,90
Sie kommen aus der Slowakei, Polen, Rumänien oder anderen mittelosteuropäischen... mehr
Klappentext
Sie kommen aus der Slowakei, Polen, Rumänien oder anderen mittelosteuropäischen Ländern, um im Westen Europas ältere Menschen in ihren privaten Häusern zu betreuen und zu pflegen: 24-Stunden-BetreuerInnen sind aus dem österreichischen Pflegesystem nicht mehr wegzudenken. Dieses Buch nähert sich diesem Phänomen aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven. Diskutiert werden politische und rechtliche Entwicklungen, Rechtfertigungen und Spannungsfelder, die kulturelle Verortung, sowie Fragen von Prekarität, Professionalisierung und Qualitätssicherung wie auch die Situation in Deutschland, Italien, Rumänien und der Slowakei als Ziel- bzw. Herkunftsland.

Bernhard Weicht forscht und lehrt an der Universität Innsbruck.

August Österle forscht und lehrt an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Zuletzt angesehen