Marie Güsewell

"JTB schafft Deutschland ab"

Postmigrantisches, politisches Theater im Jugendtheaterbüro Berlin (JTB)
Reihe: Soziologie und Anthropologie - Kulturwissenschaftliche Perspektiven
"JTB schafft Deutschland ab"
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12445-6
  • 9
  • 2014
  • 120
  • broschiert
  • 19,90
Der Diskurs über Immigration und Integration in Deutschland ist geprägt von... mehr
Klappentext
Der Diskurs über Immigration und Integration in Deutschland ist geprägt von ausgrenzenden, stereotypisierenden und feindlichen Zuschreibungen. Menschen werden als Andere markiert, als Nicht-Deutsche, als Personen mit Migrationshintergrund. Die Autorin exploriert, angelehnt an Jacques Rancières Auffassung von Politik, postmigrantische Theaterarbeit als politische Praxis wider Fremdverortung und Repräsentation. Untersuchungsfeld ist ein Jugendtheaterprojekt in Berlin. Anschaulich vollzieht die Autorin nach, wie die AkteurInnen mit ihrem Theaterspiel die Ordnung, die sie zu Anderen, potentiell Fremden macht, bloßstellen und unterbrechen. Dabei gibt sie einen intensiven, lebendigen Einblick in eine Form politischer, postmigrantischer Theaterpraxis.

Marie Güsewell (MA) studierte Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina.
Zuletzt angesehen