Wolfgang Schütte (Hg.)

Abschied vom Fürsorgerecht

Von der "Eingliederungshilfe für behinderte Menschen" zum Recht auf soziale Teilhabe. Redaktion: Heike Jansen und Anneke Wiese
Reihe: Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa
Abschied vom Fürsorgerecht
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-11481-5
  • 21
  • 2011
  • 304
  • broschiert
  • 29,90
Die "Eingliederungshilfe für behinderte Menschen" (§ 53 ff SGB XII) ist ein wesentlicher... mehr
Klappentext
Die "Eingliederungshilfe für behinderte Menschen" (§ 53 ff SGB XII) ist ein wesentlicher Baustein im Recht der Rehabilitation und Teilhabe. In der lokalen Praxis findet sich eine Vielzahl von Bedarfsbemessungsverfahren, Angebotsformen und Finanzierungsmodellen, so dass bundesweit von "gleichwertigen Lebensverhältnissen" (Art. 72 GG) für Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen kaum gesprochen werden kann. Auch haben sich gesellschaftspolitische, verfassungsrechtliche und sozialrechtliche Anschauungen seit dem Inkrafttreten 1961 weiterentwickelt.

In diesem Band erörtern VertreterInnen des Bundesverfassungsgerichts, des Bundessozialgerichts, der Leistungsträger, der Betroffenenverbände und der Wissenschaft sozial- und verfassungsrechtliche Grundfragen einer Reform. Daneben werden praktische Reformansätze vorgestellt und Vorschläge zur Novellierung des SGB XII dokumentiert.

Prof. Dr. Wolfgang Schütte bekleidete eine Professur für Sozialrecht und Sozialpolitik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und ist seit der Emeritierung unparteiisches Mitglied in sozialrechtlichen Schiedsstellen.
Zuletzt angesehen