Heinz-Dieter Haustein

Zeitenwechsel

Der aufhaltsame Aufstieg des Geldkapitals in der Geschichte
Reihe: Selbstorganisation sozialer Prozesse
Zeitenwechsel
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50345-9
  • 8
  • 2011
  • 160
  • broschiert
  • 19,90
Das wirtschaftliche Auf und Ab wird gern mit den Begriffen Expansion, Boom, Stagnation,... mehr
Klappentext
Das wirtschaftliche Auf und Ab wird gern mit den Begriffen Expansion, Boom, Stagnation, Rezession, Depression, beschönigend als Konjunkturzyklus beschrieben; das Wort Krise oder Krisenzyklus war den Politikern seit Langem suspekt und im Mediensprech war es daher auch nicht üblich. Das hat sich ab Sommer 2008 geändert. Das Wort Finanzkrise ist seither in aller Munde. Die sehr lange Geschichte des Geldes, der Banken, Finanzen und Steuern mit ihren Zickzacks lässt grüßen. Die erste Blase der Neuzeit platzte in einer Zeit vor vier Jahrhunderten, als es in Shakespeares Hamlet hieß, die Zeit ist aus den Fugen.
Zuletzt angesehen