Corinna Bath, Hanna Meißner, Stephan Trinkaus, Susanne Völker

Geschlechter Interferenzen

Wissensformen - Subjektivierungsweisen - Materialisierungen
Reihe: Geschlechter Interferenzen
Geschlechter Interferenzen
17,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10904-0
  • 1
  • 2013
  • 256
  • broschiert
  • 19,90
Dieser Band bildet den Auftakt zu einer interdisziplinären Buchreihe, die Geschlecht als ein... mehr
Klappentext
Dieser Band bildet den Auftakt zu einer interdisziplinären Buchreihe, die Geschlecht als ein paradigmatisches Feld versteht, in dem sich Prozesse der Konstituierung sozio-materialer Phänomene analysieren und begreifen lassen. Mit dem aus der feministischen Wissenschaftsforschung stammenden Konzept der Interferenz machen die Herausgeber/innen einen Vorschlag, die Verhältnisse von Materie und Diskurs, Technik und Sozialem, Körper und Wissen neu zu denken. Damit - das soll dieser Band entfalten - entstehen disziplinäre Interferenzmuster, in denen Unerwartetes sichtbar werden und scheinbar Selbstverständliches verschwinden kann.

In vier Aufsätzen erproben die Herausgeber/innen das Konzept der Geschlechter Interferenzen aus den Perspektiven der Technikwissenschaftsforschung, der praxeologischen Soziologie, der Wissenschafts- und Gesellschaftstheorie und der Medien- und Kulturwissenschaft. Eröffnet wird der Band mit einem Gastbeitrag von Karen Barad: der deutschsprachigen Übersetzung des Kapitels "Diffractions" (Interferenzen) aus ihrem Buch "Meeting the Universe Halfway".
Zuletzt angesehen