Arno Pilgram, Lorenz Böllinger, Michael Jasch, Susanne Krasmann, Cornelius Prittwitz, Herbert Reinke, Dorothea Rzepka (Hg.)

Einheitliches Recht für die Vielfalt der Kulturen?

Strafrecht und Kriminologie in Zeiten transkultureller Gesellschaften und transnationalen Rechts
Reihe: Schriften zur Rechts- und Kriminalsoziologie
Einheitliches Recht für die Vielfalt der Kulturen?
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50216-2
  • 4
  • 2012
  • 400
  • broschiert
  • 34,90
Recht in nationalstaatlichem Rahmen und homogenen Gesellschaften ist Geschichte. Thema der in... mehr
Klappentext
Recht in nationalstaatlichem Rahmen und homogenen Gesellschaften ist Geschichte. Thema der in diesem Band wiedergegebenen Tagung sind die Konsequenzen veränderter Rechtsräume und zunehmend transnationalen Rechts für das Strafrecht, seinen Gegenstandsbereich und die kriminologische Wissenschaft.

Wie tangieren diese Veränderungen den gewöhnlichen Alltag der Strafverfolgung, den Blick auf kulturelle Diversität und den Schutz von Minderheiten und Fremden? Rechtswissenschafter und Sozialwissenschafter verschiedener Disziplinen bringen ihre Perspektiven ein.
Zuletzt angesehen