Elke Ziegler

Angehörigenarbeit bei bipolarer Erkrankung

Ein klinisch sozialarbeiterisches Konzept für den Bereich Psychiatrie
Reihe: Schriftenreihe zur Klinischen Sozialarbeit
Angehörigenarbeit bei bipolarer Erkrankung
18,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-80065-7
  • 2
  • 2010
  • 168
  • broschiert
  • 18,90
Angehörige psychisch Erkrankter - inzwischen von der Fachwelt als Co-TherapeutInnen... mehr
Klappentext
Angehörige psychisch Erkrankter - inzwischen von der Fachwelt als Co-TherapeutInnen hochgehalten - bekunden weiterhin oft Mühe mit dem psychiatrischen Helfernetz. Nach der Qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertete Interviews mit Angehörigen bipolar Erkrankter geben Einblick in deren belasteten Alltag, deren Bewältigungsansätze und zeigen Schwierigkeiten, aber auch Lichtblicke, im Kontakt mit den Professionellen auf. Die Autorin stellt sich der Frage, was Klinische Sozialarbeit, die sich psychosozialer Behandlung verschreibt, hier zu leisten hat. Prinzipien und Ansätze der Begleitung Angehöriger in der Psychiatrie von heute werden empirisch sowie unter Einbeziehung struktureller Aspekte erarbeitet.
Links:
Zuletzt angesehen