Christine Muff

Soziale Ungleichheiten im Ernährungsverhalten

Theoretische Hintergründe und empirische Befunde
Reihe: Medizinsoziologie
Soziale Ungleichheiten im Ernährungsverhalten
31,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-80030-5
  • 19
  • 2009
  • 368
  • broschiert
  • 31,90
Soziale Unterschiede in der Ernährungsqualität erhalten in der Diskussion um gesundheitliche... mehr
Klappentext
Soziale Unterschiede in der Ernährungsqualität erhalten in der Diskussion um gesundheitliche Ungleichheiten große Wichtigkeit, was nach umfassendem Verständnis der Entstehungsmechanismen von Fehlernährung verlangt. In dieser Publikation wird die Assoziation zwischen Sozialstatus, Alter, Geschlecht und Ernährungsqualität untersucht, wobei deutlich wird, dass schwache Bildung, junges Alter und männliches Geschlecht starke Prädiktoren für Fehlernährung darstellen. Es wird eingehend aufgezeigt, wie der Einfluss von Bildung, Alter und Geschlecht auf Ernährungsgewohnheiten erklärt werden kann.
Zuletzt angesehen