Niklas Potrafke

Konvergenz in der deutschen Finanz- und Sozialpolitik?

Reihe: Gesellschaftspolitische Schriftenreihe der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Konvergenz in der deutschen Finanz- und Sozialpolitik?
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10247-8
  • 3
  • 2009
  • 304
  • broschiert
  • 29,90
In der öffentlichen Debatte wird oft gemutmaßt, CDU/CSU und SPD hätten sich in ihren... mehr
Klappentext
In der öffentlichen Debatte wird oft gemutmaßt, CDU/CSU und SPD hätten sich in ihren programmatischen Aussagen und politischen Handlungsoptionen angenähert. Im Blick auf die deutsche Finanz- und Sozialpolitik CDU/CSU- und SPD-geführter Bundesregierungen im Zeitraum von 1949 bis 2005 argumentiert die vorliegende Studie differenziert. Sie stellt programmatische, wenn auch sich im Zeitverlauf abschwächende Differenzen zwischen den beiden Volksparteien fest. Im politischen Alltagshandeln lassen sich in den untersuchten Politikfeldern anhand ökonometrischer Modelle jedoch kaum Unterschiede ausweisen. Das Ergebnis zeigt, dass politische Ideologien in Deutschland an Bedeutung verloren haben. Wahlerfolge wurden vor allem in der Mitte des politischen Spektrums zu erzielen versucht. Dabei würden gerade zwei sich deutlich voneinander unterscheidende Volksparteien den politischen Diskurs in Deutschland anregen, Wettbewerb sichern und darüber hinaus politische Stabilität garantieren.
Zuletzt angesehen