Andrea Strasser-Camagni

Globale Rechte und Lokale Kontexte

Menschenrechte von Frauen im postsozialistischen Armenien: Anpassung, Transformation, Widerstand
Reihe: Global Rights and Local Contexts
Globale Rechte und Lokale Kontexte
19,53 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-50054-0
  • 2
  • 2009
  • 192
  • broschiert
  • 19,90
Die Autorin untersucht postsozialistische Transformationsprozesse in Armenien und ihre... mehr
Klappentext
Die Autorin untersucht postsozialistische Transformationsprozesse in Armenien und ihre Auswirkungen auf die Geschlechterverhältnisse. Im Mittelpunkt steht dabei eine sozialanthropologische Analyse der Menschenrechte von Frauen im Alltag: Was bedeutet es, Rechte zu haben? Wie gestalten sich die Verflechtungen von globalen Frauenrechtskonzepten mit lokalen Umsetzungs- und Deutungsvarianten? Wo gibt es die meisten Rechtsverletzungen? Welche Formen von Agency entwickeln Frauen, um Handlungsspielräume zu erweitern, Probleme zu bewerkstelligen oder gegen Rechtsverletzungen anzukämpfen?

Dr. Andrea Strasser-Camagni, geb. 1972 Innsbruck, studierte Kultur- und Sozialanthropologie und Russisch in Wien; arbeitet als Lektorin an der Universität Wien, als Forscherin an der Akademie der Wissenschaften und bei Amnesty International.
Zuletzt angesehen