Katrin Pruns

Kartell- und vergaberechtliche Probleme des selektiven Kontrahierens auf europäischer und nationaler Ebene

Eine Darstellung am Beispiel der hausarztzentrierten Versorgung nach §73b SGB V und der integrierten Versorgung nach §§140a ff. SGB V
Reihe: Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa
Kartell- und vergaberechtliche Probleme des selektiven Kontrahierens auf europäischer und nationaler Ebene
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1571-4
  • 10
  • 2008
  • 536
  • broschiert
  • 49,90
Zur Lösung der drängenden Finanzierungs- und Effizienzprobleme im deutschen Gesundheitssystem... mehr
Klappentext
Zur Lösung der drängenden Finanzierungs- und Effizienzprobleme im deutschen Gesundheitssystem implementiert der Gesetzgeber dem SGB V bereits seit Jahren - und bis heute in zunehmendem Umfang - wettbewerbliche Elemente. So halten seit dem Jahr 2000 einzelvertragliche Versorgungsmodelle Einzug in die vertragsärztliche Versorgung.

Die Autorin geht am Beispiel der hausarztzentrierten Versorgung und der integrierten Versorgung der Frage nach, ob das europäische und deutsche Kartell- und Vergaberecht auf einzelvertragliche Versorgungsmodelle Anwendung findet.
Zuletzt angesehen