Christian Sehested v. Gyldenfeldt

Gunther Ipsen zu VOLK und LAND

Versuch über die Grundlagen der Realsoziologie in seinem Werk
Reihe: Beiträge zur Geschichte der Soziologie
Gunther Ipsen zu VOLK und LAND
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1403-8
  • 14
  • 2008
  • 456
  • broschiert
  • 29,90
Gunther Ipsen (1899 - ]984) ist trotz der ihm von H. Schelsky zugesprochenen genialischsten... mehr
Klappentext
Gunther Ipsen (1899 - ]984) ist trotz der ihm von H. Schelsky zugesprochenen genialischsten Begabung in seinen Wissenschaften eine Randfigur geblieben, über die mehr berichtet wurde als von ihr. Hier wird versucht, ihn selbst zu Wort kommen zu lassen und sein Schaffen in seiner Zeit mit den Abwegen, Irrwegen und auch neuen Wegen darzustellen. Darüber hinaus lassen in heutigen Zeiten drohender Knappheit Teile von Ipsens Sicht auf "den Bauern" darüber nachdenken, ob vielleicht LAND und VOLK doch über mehr als die bloße landwirtschaftliche Produktion miteinander verbunden sind.
Zuletzt angesehen