Ruth Seifert (Hg.)

Gender, Identität und kriegerischer Konflikt

Das Beispiel des ehemaligen Jugoslawien
Reihe: Soziologie: Forschung und Wissenschaft
Gender, Identität und kriegerischer Konflikt
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-7528-8
  • 9
  • 2004
  • 280
  • broschiert
  • 29,90
Die Kategorien "Identität" und "Gender" können im deutschsprachigen Raum immer noch als... mehr
Klappentext
Die Kategorien "Identität" und "Gender" können im deutschsprachigen Raum immer noch als analytische Newcomer bei der Untersuchung von gesellschaftlichen und politischen Prozessen betrachtet werden. Der vorliegende Band beschäftigt sich mit der Rolle von "Identität/Gender" bei der Entstehung, dem Austrag und der Beilegung kriegerischer Konflikte und fokussiert dabei die Situation im ehemaligen Jugoslawien. Dabei geht es darum, in welcher Weise Geschlechterverhältnisse gewaltsame Prozesse befördern und perpetuieren können und welche Rolle die Gestaltung des Geschlechterarrangements bei der Herstellung einer friedfertigen und demokratischen Gesellschaft spielt.
Zuletzt angesehen