Zentrum für Türkeistudien (Hrsg.)

Zuwanderer in Essen

von Dirk Halm, Martina Sauer, Anne Meyer
Reihe: Materialien und Berichte der Stiftung Zentrum für Türkeistudien
Zuwanderer in Essen
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5296-2
  • 5
  • 2001
  • 56
  • broschiert
  • 15,90
Als größte Ruhrgebietsstadt kann Essen auf eine lange Tradition der Zuwanderung zurückblicken.... mehr
Klappentext
Als größte Ruhrgebietsstadt kann Essen auf eine lange Tradition der Zuwanderung zurückblicken. Obwohl die wirtschaftliche Entwicklung der Ruhrregion seit Jahrhunderten ohne Migration nicht vorstellbar ist, sind die Defizite im Wissen um die Leistungen und Probleme von Zuwanderern noch immer ausgeprägt. An der Schwelle zu einem neuen Jahrhundert wird nunmehr das Thema Migration in Deutschland unter veränderten ökonomischen Vorzeichen diskutiert. Globale Wanderungsbewegungen aber münden immer in Herausforderungen auf lokaler Ebene - hier muss das Zusammenleben gestaltet werden.

Die mit Geleitworten von Ministerpräsident Wolfgang Clement und dem Essener Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger versehene Studie leistet einen Beitrag zur Wissensvermehrung um die Bedeutung von Zuwanderern in der Ruhrmetropole Essen und darüber hinaus.
Zuletzt angesehen