Sarah Dornhof

Weder Huren noch Unterworfene

Geschlechterkonstruktionen und Interkulturalität in der französischen Gesellschaft
Reihe: Soziologie und Anthropologie - Kulturwissenschaftliche Perspektiven
Weder Huren noch Unterworfene
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-9681-1
  • 3
  • 2006
  • 112
  • broschiert
  • 19,90
Im Jahr 2003 wird in einem Pariser Vorort ein junges Mädchen lebendigen Leibes verbrannt. Dies... mehr
Klappentext
Im Jahr 2003 wird in einem Pariser Vorort ein junges Mädchen lebendigen Leibes verbrannt. Dies wird zum Auslöser für eine landesweite Protestbewegung "Weder Huren noch Unterworfene", die das patriarchale, sexistische System in den Banlieues thematisiert, das auf dem Gesetz des Stärkeren und einem bestimmten, um die Sexualität der Frauen zentrierten Ehrenkodex gründet. Das Buch analysiert die Bewegung sowie die Interdependenzen von Geschlecht, Klasse, Ethnizität und Religion im französischen Migrationskontext.
Zuletzt angesehen