Erhard Tietel

Emotion und Anerkennung in Organisationen

Wege zu einer triangulären Organisationskultur
Reihe: Arbeitsgestaltung - Technikbewertung - Zukunft
Emotion und Anerkennung in Organisationen
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-6661-7
  • 14
  • 2008
  • 296
  • broschiert
  • 25,90
Organisationen sind nicht nur Arenen instrumentellen Handelns und mikropolitischer... mehr
Klappentext
Organisationen sind nicht nur Arenen instrumentellen Handelns und mikropolitischer Auseinandersetzungen, sondern auch Orte gelingender Kooperation und gegenseitiger Anerkennung. Dies setzt jedoch voraus, daß die Organisationsmitglieder in der Lage sind, emotional auszuhalten, aus der Mehrzahl der in der Organisation bestehenden Beziehungen ausgeschlossen zu sein. Idealerweise können sie es sogar schätzen, wenn die anderen entlang der zu erledigenden Aufgaben eigenständige formelle und informelle Beziehungen zueinander pflegen. Dafür steht das Konzept der triangulären Kultur.
Zuletzt angesehen