Wolfgang Fritz, Gertraude Mikl-Horke

Rudolf Goldscheid - Finanzsoziologie und ethische Sozialwissenschaft

Reihe: Austria: Forschung und Wissenschaft - Soziologie
Rudolf Goldscheid - Finanzsoziologie und ethische Sozialwissenschaft
24,43 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-9818-2
  • 3
  • 2007
  • 264
  • broschiert
  • 29,90
Rudolf Goldscheid (1870-1931) stammte aus dem Wiener jüdischen Großbürgertum. Ausgehend von der... mehr
Klappentext
Rudolf Goldscheid (1870-1931) stammte aus dem Wiener jüdischen Großbürgertum. Ausgehend von der Frage, wie die Kriegsschulden finanziert werden sollten, entwickelte er während des Weltkriegs seine Lehre von der Finanzsoziologie, die weltweite Verbreitung fand und auch in den USA Wurzeln schlug.

Wenngleich die Unterschiede zwischen damals und heute sehr groß sind, erscheint Goldscheids tiefstes Anliegen, dass Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft für die Menschen und durch die Menschen zu gestalten seien, gerade in der Gegenwart wieder bedeutsam.
Zuletzt angesehen