Georg W. Oesterdiekhoff, Heiner Rindermann (Hg.)

Kultur und Kognition

Die Beiträge von Psychometrie und Piaget-Psychologie zum Verständnis kultureller Unterschiede
Reihe: Strukturgenetische Soziologie und sozialer Wandel
Kultur und Kognition
17,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1068-9
  • 5
  • 2008
  • 264
  • broschiert
  • 19,90
Kognitive Fähigkeiten werden innerhalb unterschiedlicher, oft als disparat betrachteten... mehr
Klappentext
Kognitive Fähigkeiten werden innerhalb unterschiedlicher, oft als disparat betrachteten Forschungstraditionen untersucht. Unter ihnen stellen die Ansätze kognitive Entwicklung (Piaget), Intelligenztests (Psychometrie) und Schulleistungsmessung (PISA, TIMSS, IGLU) nur die bekanntesten dar. Eine Zusammenführung dieser versucht der vorliegende Band, der das Wechselspiel von Denken, Kultur und Entwicklung auf individueller wie gesellschaftlicher Ebene mit dem Fokus kultureller Modernisierungsprozesse thematisiert. Mit Beiträgen von Ilona Bachmann, James R. Flynn, Marianne Kutzner, Georg W. Oesterdiekhoff, Heiner Rindermann, Eberhard Schröder, Gerhard Meisenberg und Erich Weede.
Zuletzt angesehen